Die Geschichte

Besser als je zuvor

Vom Ein-Mann-Betrieb in einer kleinen Werkstatt in Aarhus, Dänemark, zu einem weltweit führenden Anbieter intelligenter Zählerlösungen – das ist die Geschichte von Kamstrup.

Seit Olaf Kamstrup sich 1946 als Techniker selbstständig machte, ist der Motor für das Unternehmen das Motto des verstorbenen Gründers: „Es gibt immer eine bessere Lösung“. Bis heute motivieren diese Worte unsere Mitarbeiter, um Pionierarbeit bei der Weiterentwicklung von Smart Metering Lösungen zu leisten.

Auf unserem Weg hat es immer wieder Schlüsselmomente gegeben, die mutige und kühne Entscheidungen erforderten. 1991 fand einer dieser Momente statt. Damals waren wir, mit lediglich 100 Mitarbeitern, nur ein kleiner Fisch – ein winziger Punkt auf dem Radar, umgeben von viel größeren, schlagkräftigeren und erfolgreicheren Branchenriesen. Um das zu ändern, trafen wir die mutige Entscheidung, alles zu riskieren und auf eine neue Technologie auf Basis des Ultraschallmessverfahrens zu setzen.

Heute beherrscht diese Technologie die Wasser- und Wärmebranche, wir sind mehr als zehnmal so groß, und Kamstrup gilt als einer der führenden Anbieter von Lösungen, um Wasser-, Wärme-, Kälte- und Stromversorger beim Messen, Verwalten und Analysieren des Energie- und Wasserverbrauchs zu unterstützen.

Im Zentrum dessen, was wir für Menschen erreichen, stehen Daten. In einer zunehmend digitalen Welt macht Kamstrup mehr Daten verfügbar und erschließt intelligentere Nutzungsmöglichkeiten für sie – zum Vorteil von Unternehmen, Verbrauchern und der Umwelt. 

Die Zeitleiste unten stellt einige entscheidende Momente in unserer Geschichte dar, die die Zählerindustrie verändert und die Position von Kamstrup als Pionier der Messtechnikbranche und des digitalen Zeitalters gefestigt hat.

Historische Momente

2014

Kamstrup verkauft Gas Division

Kamstrup erwirbt das Softwareunternehmen Saseco.

2010

Kamstrup erwirbt das schwedische Konkurrenzunternehmen SVM.

2008

Trotz Wirtschaftskrise erreicht Kamstrup einen Rekordumsatz und eine Wachstumsrate von 30 %.

2007

Kamstrup führt den ersten elektronischen Wasserzähler ein.

2006

Kamstrup erwirbt das schwedische Unternehmen Senea, um seine Kompetenz im Bereich automatischer Zählerauslesung zu stärken.

2002

Kamstrup führt das erste Funknetz-Zählerauslesesystem ein.

2000

Kamstrup verkauft die ursprüngliche, mit verfahrenstechnischen Ausrüstungen befasste Geschäftseinheit und konzentriert sich fortan ausschließlich auf den Energiesektor.

1998

Kamstrup stellt die ersten Stromzähler mit automatisierter Auslesung her.

1991

Kamstrup führt den Ultraschall-Wärmezähler ein - ein technologischer Quantensprung.

Seither richtet Kamstrup seinen strategischen Fokus auf seine Fernwärmekunden. Der Ultraschall-Wärmezähler hat Kamstrups führende Position am Markt für Zählerlösungen gefestigt.

1990

Das Dänische Energie-Unternehmen OK übernimmt Kamstrup.

1974

Der elektronische Meter wird ins Leben gerufen.

1966

Kamstrup erwirbt das Unternehmen Metro und erhöht die Anzahl der Mitarbeiter/-innen auf 220.

1959

Einführung des ersten Wärmezählers.

1946

Gründung durch Olaf Kamstrup in Aarhus, Dänemark.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert, und um Statistiken über Nutzer zu sammeln, um unsere Website zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie weiter auf der Website weiter surfen oder diesen Banner schließen. Mehr erfahren.