Kamstrup und Siemens setzen gro├čes Smart-Metering-Projekt in Irland um

Die Unternehmen Kamstrup und Siemens beliefern das irische Energieversorgungsunternehmen ESB Networks mit einer Smart-Metering-Lösung bestehend aus 250.000 Stromzählern, einem Fernauslesesystem und einem Datenverwaltungssystem. Das Projekt soll bis 2020 umgesetzt werden.

ESB Networks beliefert circa 2,3 Millionen irische Haushalte mit Strom. Wie auch viele andere Energieversorger in Europa hat sich das Unternehmen vor Kurzem entschlossen, im Interesse der Verbraucher, Umwelt und Wirtschaftlichkeit, intelligente Stromzähler einzuführen.

Kooperation von Kamstrup und Siemens
Kamstrup hat sich mit Siemens zusammengeschlossen und stellen für ESB Networks eine gemeinsame Lösung bereit. Diese besteht aus einer Kombination des Datenerfassungssystems Kamstrup OMNIA, intelligenten Zählern der Kamstrup-Produktreihe OMNIPOWER und der unabhängigen Zählerdatenverwaltungslösung Siemens EnergyIP. Mit dieser End-to-End-Lösung profitiert ESB Networks von höchster Flexibilität und Skalierbarkeit für künftige Implementierungen.

Das Siemens-Tochterunternehmen OMNETRIC übernimmt die Integration der Smart-Metering-Daten in die bestehende Kommunikations- und Firmeninfrastruktur. So wird sichergestellt, dass ESB Networks und die Verbraucher von allen Vorzügen der digitalen Wertschöpfungskette profitieren.

„Das gemeinsame Projekt ist ein weiteres Beispiel für die gute Integrierbarkeit unserer Lösungen in jene unserer Technologiepartner. Dabei sind unsere Lösungen das Ergebnis langjähriger Erfahrung und setzen auf bewährte Technik. ESB Networks wiederum erhält präzise, verlässliche und sichere Zählerdaten, die für ein stabiles und flexibles Verteilnetz und für bestmöglichen Kundenservice benötigt werden“, so Kim Lehmann, CEO von Kamstrup.

Kim Lehmann fügt hinzu: „Gleichzeitig können wir als agiler Partner gemeinsam mit Siemens die von ESB Networks geforderte Skalierbarkeit gewährleisten.“

Gary O’Callaghan, CEO von Siemens Ltd. ergänzt: „Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung des irischen Energienetzes. Der weltweite Wandel Richtung Dekarbonisierung gemeinsam mit der Forderung von Kunden nach mehr Engagement von ihrem Energieversorger, sorgen dafür, dass unsere Energiesysteme immer komplexer werden.“

Smart Metering: eine Grundlage, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen

Eoghan Barrett, ESB Networks sagt: „Die Umrüstung auf moderne Stromzähler ist ein wichtiges Werkzeug zur Umsetzung des irischen Klima-Aktionsplans. Das Zählerumrüstungsprogramm ist ein wichtiger Baustein, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen. Es verstärkt nicht nur die positiven Effekte, die sich aus der wachsenden Kapazität Irlands zur Gewinnung von Energie aus erneuerbaren Quellen ergeben, sondern unterstützt auch die Elektrifizierung des Transportwesens und der Wärmeversorgung, da kohlenstoffhaltige Energieträger durch saubere Elektrizität ersetzt werden. Wir sind davon überzeugt, dass die integrierte Lösung von Kamstrup und Siemens uns dabei helfen wird, dieses Ziel zu erreichen.“
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert, und um Statistiken über Nutzer zu sammeln, um unsere Website zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie weiter auf der Website weiter surfen oder diesen Banner schließen. Mehr erfahren.