Kamstrup erweitert sein Portfolio intelligenter Stromzählerlösungen um NB-IoT

Kamstrup, einer der weltweit führenden Anbieter intelligenter Zählerlösungen, hat heute bekanntgegeben, dass er massiv in die Funktechnologie NB-IoT (Narrowband Internet of Things) für seine Stromzähler investiert. 

Henrik Mørck Mogensen, Senior Vice President Electricity Division des dänischen Unternehmens, sagt, dass die Kommunikationsmodule und Zähler mit integriertem NB-IoT bereits entwickelt und erfolgreich getestet worden sind. Pilottests sind für das Frühjahr 2018 geplant, und eine kommerzielle Lösung wird in den kommenden 12 - 18 Monaten verfügbar sein. 

„Nach jahrelangen, umfangreichen Analysen neuer Kommunikationstechnologien ist klar geworden, dass NB-IoT den restlichen Lösungen haushoch überlegen ist, insbesondere in puncto Interoperabilität. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Kombination aus NB-IoT und unserer bewährten und getesteten Radio Mesh Lösung die Kommunikationsinfrastruktur der Zukunft für die intelligente Strommessung ist“, erläutert Mogensen.

Henrik Mørck Mogensen fügt hinzu, dass die NB-IoT-Lösung von Kamstrup mehrfach erfolgreich getestet worden ist, etwa das Live Netzwerk von Vodafone in Irland, wo die Zähler von Kamstrup eine Fernverbindung zurück zum Hosting-Zentrum in Dänemark aufbauten. Ebenfalls erfolgreich war ein Multivendor-Labortest, der in Vodafones Düsseldorfer Open Lab für Funknetzwerkausrüstung von Huawei und Ericsson durchgeführt wurde. 

Die Tests haben nicht nur bestätigt, dass die NB-IoT-Technologie ausgereift ist, sondern auch bewiesen, dass die Lösung über die erforderliche Flexibilität verfügt, um mit unterschiedlichen Netzwerken zusammenzuarbeiten. 

„Ein zentraler Vorteil von NB-IoT besteht darin, dass es bereits vorhandene Infrastruktur nutzt, die von Telekommunikationsanbietern instandgehalten wird. Daher können Versorgungsunternehmen ihre Investitionskosten erheblich reduzieren. Darüber hinaus bietet NB-IoT dank der starken Unterstützung durch die globale Industrie und seines hohen Standardisierungsniveaus allerbeste Chancen, um eine vollständige Interoperabilität zu erreichen.“ 
 
„Letztlich geht es bei der Erweiterung unseres Portfolios um NB-IoT auch um Flexibilität, sodass Versorgungsunternehmen jene Lösung auswählen können, die für sie am besten geeignet ist. Das kann unsere Funknetzwerklösung sein, NB-IoT oder eine Kombination aus beidem.“ 

„Die kombinierte Lösung ermöglicht viele Vorteile. Zum Beispiel können die Versorgungsunternehmen entscheiden, wann und wie sie wechseln wollen und welcher Netzwerkabschnitt umgestellt werden soll. Egal, ob Sie in ein, zwei oder noch mehr Jahren umsteigen – es gibt für alle Szenarien zukunftssichere Optionen“, erklärt Henrik Mørck Mogensen.  

Kamstrup arbeitet derzeit mit mehreren Telekommunikationsanbietern weltweit zusammen, um das richtige Modell für Preisgestaltung und Serviceniveau zu finden, mit dem sich sicherstellen lässt, dass die Versorgungsunternehmen eine robuste NB-IoT-Lösung zu einem attraktiven Preis erhalten.
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert, und um Statistiken über Nutzer zu sammeln, um unsere Website zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie weiter auf der Website weiter surfen oder diesen Banner schließen. Mehr erfahren.