Dreifacher Nutzen durch Fernauslesesystem

Wohnungseigentümergemeinschaft Gildbroterrasserne, Dänemark
Die Wohnungseigentümergemeinschaft, zu der 340 Wohnungen im nicht weit von Kopenhagen entfernten Ishøj gehören, wollte selbst Zählerauslesungen durchführen und die jährliche Wasserrechnung erstellen. Dies erforderte eine einfache, schnelle und zuverlässige Lösung für die Zählerauslesung – um Zeit zu sparen und die täglichen Abläufe einfacher zu gestalten. Alle Anforderungen – und mehr – wurden von READy erfüllt.
„Ich bin mehr als positiv überrascht, wie gut READy funktioniert. Beton ist kein Problem, alle Zähler werden hundertprozentig ausgelesen. Wir müssen nicht einmal mehr das Treppenhaus betreten. Das erleichtert unsere Arbeit enorm.“

 
Henrik Hansen, Senior-Verwalter bei der Wohnungseigentümergemeinschaft Gildbroterrasserne.

Zuverlässige Abrechnungslösung

Als die Wohnungseigentümergemeinschaft Gildbroterrasserne die verschlissenen mechanischen Wasserzähler ersetzen musste, fiel die Wahl schnell auf Kamstrup, den führenden Anbieter von elektronischen Wasserzählern. Der Vorstand und der Senior-Verwalter der Eigentümergemeinschaft zeigten sich nach einer Demonstration der App zur Zählerfernauslesung namens READy noch überzeugter von der Kamstrup-Lösung.

Dank READy lassen sich äußerst effiziente Auslesungen von Wasserzählern sicherstellen. Darüber hinaus erkennt das System auch Leckagen sehr schnell. Infolgedessen werden Ressourcen geschont und Bewohner rechtzeitig gewarnt, bevor Wasserrechnungen ungeahnte Höhen erreichen.
Zuvor mussten sechs Leute an drei Abenden die Zähler auslesen. Noch einmal so viel Zeit wurde benötigt, um anschließend die Zählerablesekarten zu verarbeiten. Jetzt reicht ein Gang durch die Wohnanlage, was in weniger als zehn Minuten erledigt ist.

Die Daten jedes Zählers werden automatisch zum IT-System der Wohnungseigentümergemeinschaft übertragen. Das Fernauslesesystem verfügt zudem über einen Leckagealarm. Dieser wird selbst bei den kleinsten Leckagen ausgelöst, etwa durch laufende Toilettenspülungen oder tropfende Wasserhähne.

Mit READy alle Vorteile ausschöpfen

Auf dem täglichen Rundgang mit READy dauerte es weniger als zehn Minuten, um die 240 MULTICAL 21-Wasserzähler, die derzeit in den 10 Wohngebäuden installiert sind, auszulesen. Ein unmittelbarer Vorteil war die Entdeckung einer Leckage in der Wohnung eines älteren Mieters. Diese führte zu einem übermäßigen Verbrauch von zwei Kubikmetern Wasser über vier Tage. Durch die Leckage entstanden dem Bewohner rund 15 EUR an Mehrkosten.

Sicher nur ein kleiner Betrag, der aber um ein Vielfaches höher hätte ausfallen können, wenn es den Leckagealarm nicht gegeben hätte. Ohne das Fernauslesesystem hätten die Mehrkosten leicht das Monatsbudget vieler Familien gesprengt.

Einige der zuvor entdeckten Leckagen haben genau dies gezeigt. So erkannte das System während eines Tests von READy in einer Wohnung einen zusätzlichen Verbrauch von 136 Kubikmetern über 40 Tage im Gegenwert von 6.500 DKK.

Nach dem täglichen Rundgang kontaktiert Henrik Hansen den Bewohner, um die Quelle der Leckage zu ermitteln und die Wasserverluste zu stoppen. Auf diese Weise dient READy als effizientes Service-Tool, das unerwartet hohe Rechnungen für Kunden zu verhindern hilft.
„Wir lesen die Zähler mindestens einmal im Monat aus, um Daten zu erhalten. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Leckagen sehr frühzeitig entdeckt werden. Vor dem Fernauslesesystem haben wir kleinere Leckagen in den Wohnungen der Mieter erst im Rahmen der jährlichen Auslesung erkannt“, erläutert Henrik Hansen.

Die Lösung

10 Wohngebäude – 340 von den Eigentümern selbst genutzte Wohnungen, Kopenhagen
  • 350 MULTICAL 21-Kaltwasserzähler
  • 340 MULTICAL 21-Warmwasserzähler
  • 10 Zähler des Typs flowIQ 3100
  • READy-Fernauslesung
  • Leckagealarm 
Projektzeitraum: 2014 – 2016
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass unsere Website ordnungsgemäß funktioniert, und um Statistiken über Nutzer zu sammeln, um unsere Website zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie weiter auf der Website weiter surfen oder diesen Banner schließen. Mehr erfahren.