Goodbye mechanische Zähler

 
 
 

5 Gründe, warum Sie sich für einen Ultraschallzähler anstelle eines mechanischen Zählers entscheiden sollten

Um vorausschauend zu handeln und für die Zukunft gerüstet zu sein, müssen wir mitunter die Perspektive wechseln und gewohnte Pfade verlassen. Das gilt auch für die Verbrauchsmessung – selbst wenn diese nur einen kleinen Teil Ihres Geschäfts ausmacht. In einer Phase, in der sich Technologie und Anforderungen permanent ändern, ist es Zeit für die Umstellung von mechanischen auf intelligente Zähler. Der mechanische Zähler hat sich zwar seit Jahrzehnten als guter Begleiter erwiesen, doch in der heutigen digitalen Welt ist gut nicht mehr gut genug. Die Zukunft gehört elektronischen Zählern. Hier sind einige Gründe dafür:
 

Höchste Genauigkeit

 
Unsere gesamten elektronischen Zähler basieren auf der marktführenden Ultraschalltechnik. Das bedeutet, sie behalten – anders als mechanische Zähler – ihre Genauigkeit während ihrer gesamten Lebensdauer. Dadurch entstehen mehrere Vorteile. So lässt sich der Verbrauch ab dem ersten Tropfen messen, was zu einer genauen und fairen Abrechnung führt. Außerdem wird die Qualität der erfassten Daten erheblich verbessert, wovon Gebäudemanagement und Mieter gleichermaßen profitieren.
 

Verantwortungsbewusster Umgang mit Wasser

 
Da genaue Zählerdaten eine faire Abrechnung ermöglichen, die auf dem tatsächlichen Verbrauch anstatt auf Schätzungen beruht, wächst das Bewusstsein für einen verantwortungsbewussten Wasserverbrauch. Dadurch wird nicht nur der direkte Zusammenhang zwischen dem Wasserverbrauch der Mieter und der Höhe ihrer Wasserrechnung deutlich spürbar. Die Menschen werden auch motiviert, verantwortungsbewusster mit Wasser umzugehen, was nicht nur deren Geldbeutel zugutekommt. Davon profitieren auch das die Nachhaltigkeitsbestrebungen Ihres Unternehmens sowie die Umwelt.
 

Einfache Datenerfassung

 
Mit seinen integrierten Funktionen zur Fernauslesung ermöglicht der Ultraschallzähler eine Datenerfassung aus der Ferne. Anders als beim mechanischen Zähler sind dazu keine zusätzlichen Add-ons erforderlich. Um die Daten auszulesen, ist somit kein Zugang zum Zähler nötig. Das ist aber noch nicht alles. Es kommt auch nicht mehr zu ungenauen oder fehlerhaften Auslesungen und entsprechend zeitaufwendigen Nachforschungen. Dadurch stehen Zeit und Ressourcen für andere, nützlichere Dinge im Gebäudemanagement zur Verfügung.
 

Langlebigkeit

 
Im Gegensatz zum mechanischen Zähler kommt ein Ultraschallzähler ohne bewegliche Teile aus. Er ist deshalb verschleißfrei, womit er sich von jedem herkömmlichen Zähler unterscheidet. Infolgedessen beträgt die Lebensdauer des Ultraschallzählers nicht nur bis zu 16 Jahre, was zirka der doppelten Lebensdauer des mechanischen Zählers entspricht. Der Zähler ist außerdem in dieser Zeit extrem wartungsarm.
 

Flexible Installation

 
Der Ultraschallzähler lässt sich in jeder Ausrichtung oder Umgebung installieren. Das kommt daher, weil im Gegensatz zum mechanischen Zähler Art und Ort der Montage die Funktionalität nicht im geringsten beeinträchtigt. Zurückführen lässt sich dies auf das Ultraschallmessprinzip und das hermetisch versiegelte Design, wodurch weder Wasser noch Feuchtigkeit in den Zähler eindringen können. Außerdem garantiert unsere vollständig automatisierte Fertigung eine konsistente Qualität, einwandfreie Hygiene und Kalibrierung.
 

Lieber einmal vernünftig als immer wieder neu investieren

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Ich benötige

Ich würde gerne

Ich möchte ein

1 2 3 4 5 6