Patent von Kamstrup führt zu neuer geschäftlicher Zusammenarbeit

1. December 2020

Kamstrup A/S hat mit Hydrostandard Mättteknik Nordic AB einen Vergleich geschlossen und arbeitet jetzt mit dem schwedischen Unternehmen zusammen. Im Oktober 2020 reichte Kamstrup eine Klage vor Gericht in Stockholm ein. Darin wurde geltend gemacht, dass Hydrostandard durch die Vermarktung und den Verkauf von Ultraschall-Durchflusszählern mit einem speziellen Gehäusedesign ein Patent von Kamstrup verletzte. Die Durchflusszähler werden von einem Drittanbieter hergestellt.

Das Patent von Kamstrup – mit der Bezeichnung EP3211386B3 – gilt in vielen europäischen Ländern. 2009 entwickelte Kamstrup ein spezielles Polymergehäuse, das sowohl einen kompakten Durchflusszähler ermöglicht als auch die gesamte Elektronik vor Feuchtigkeit schützt. Dieses spezielle technische Design trägt seitdem zum wirtschaftlichen Erfolg des statischen Wasserzählers MULTICAL® 21 von Kamstrup bei.

Vor Kurzem jedoch haben Wettbewerber Ultraschall-Durchflusszähler mit einem ähnlichen technischen Design auf den Markt gebracht. Nach Ansicht von Kamstrup stellt diese Ähnlichkeit im Design eine Verletzung des Patents dar. Daher setzt Kamstrup mithilfe von rechtlichen Maßnahmen in mehreren Ländern das Patent aktiv international durch.

In Schweden allerdings hat das Patent nun zur Zusammenarbeit von Kamstrup und Hydrostandard geführt. Dieses Unternehmen ist ein renommierter Installations- und Serviceanbieter nicht nur für Wasser-, sondern auch für Wärme- und Stromzählerlösungen.

Die Pressemitteilung von Hydrostandard finden Sie unter.